Navigation

Intranet für Stadtwerke und Versorger

Mit Intrexx können Sie im Handumdrehen Unternehmensportale erstellen, die auf Webtechnologien beruhen (Hyptertext und paketvermittelte Datenübermittlung). In diesen Portalen, die über jeden handelsüblichen und heute durchgängig kostenlosen Webbrowser aufgerufen werden können, lassen sich browserunabhängig Workflows und Formulare des täglichen Bedarfs abbilden und bearbeiten, wie beispielsweise jegliche Art von Anträgen, Formularen und Auswertungen.

Dazu gehören Help Desk, Ticket System für Kundenanfragen, Besucherverwaltung und Ausstellung temporärer Hausausweise, CRM, Social Media, aber auch interne Aufgaben wie Qualitätsmanagement, Projektplanung und Zeitabrechnung, Risikomanagement, Geräteverwaltung, Vorschlags- und Verbesserungswesen, Urlaubsantrag, Krankmeldung und Reisekostenabrechnung uvm.

Dabei spielen das Dokumenten- und Prozessmanagement und die interne Kommunikation, um Wissen schnell den Mitarbeitern schnell zur Verfügung zu stellen, eine wesentliche Rolle. Auch können sich Unternehmen, die eine Portal-Software einsetzen, einfacher nach ISO 9001 zertifizieren lassen. Das schafft Vertrauen beim Kunden und im Unternehmen.

 

Extranet / Kundenportale

Die Schnittstelle nach außen ist variabel, aber völlig sicher. Mit Intrexx besteht die Möglichkeit, Informationen für externe Interessensgruppen gezielt und selektiv zugänglich zu machen. Sie können Informationen mit anderen Städtischen Betrieben, Kunden und Lieferanten austauschen.

Ihre Kunden können Zählerstände unabhängig von ihrer Software und ihrem Browser übermitteln bzw. ihre personenbezogenen Daten wie Adressen aktualisieren. Gemeinsam mit den städtischen Betrieben tauschen Sie wichtige Informationen (z.B. Ausschreibungen, offene Vakanzen usw.) aus und erstellen Reportings.

Oder Anwohner melden per Telefon, per Smartphone-App oder online ausgefallene Straßenleuchten, die zuständigen Stadtwerke-Mitarbeiter erhalten die Meldung auf ihrem Tablet oder Smartphone und bestätigen mit diesem Gerät dann auch die erfolgte Reparatur. Kein Blatt Papier muss bewegt werden, der Außendienst kann sich besser um seine Wartungsaufgaben kümmern und hat die notwendige Rückmeldung in wenigen Sekunden aus der Ferne erledigt, statt sich zurück ins Büro bewegen zu müssen. So bleibt Zeit für die zweite, dritte und vierte Reparatur am selben Nachmittag, ohne dass Stress und Hektik regieren.

 

TSM, Risikomanagement, ISO-Anforderungen

Um die aktuellen Anforderungen des technischen Sicherheitsmanagements TSM sowie der diversen Umweltmanagement- und Qualitätsmanagementnormen nach DIN EN ISO zu erfüllen, unterstützen wir Sie bei der Implementierung solcher Systeme mit dafür geeigneter Software. Die von einschlägigen Institutionen wie dem VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V., DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V., der Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) oder der AGFW Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V. geforderte ordnungsgemäße Dokumentation der Aufbau- und der Ablauforganisation ist mit herkömmlicher Bürosoftware mühsam, fehlerträchtig und auf lange Sicht teuer, wenn der hohe Personal- und Zeitaufwand angemessen berücksichtigt wird. 

Leitfäden, Checklisten und Formulare der Fachverbände müssen über die Jahre hinweg verwaltet, dokumentiert und aktualisiert werden. Unter Berücksichtigung Ihrer Bedürfnisse und Ressourcen können wir Sie schon durch die Einführung eines einfachen Dokumentenmanagementsystems (DMS) unterstützen, das nach und nach bis hin zu einer vernetzten QM-Landschaft, z.B. auf Basis der Intrexx QM Suite ohne Inselbildung und Medienbrüche (Risikomanagement, Maßnahmen & Audits etc.) ausgeweitet werden kann.

Darüber hinaus bieten wir ein ausgefeiltes Risikomanagement auch als Einzellösung an.