Navigation

Intrexx CIRS 4.0 - Critical Incident Reporting System - Fehlermeldesystem

Überblick

Ein „Critical Incident Reporting System“ dient als Fehlermeldesystem und damit Frühwarnsystem. Es ist ein Baustein eines umfassenden Risikomanagements für alle Branchen. Das CIRS System 4.0 für Intrexx ab Version 7 ermöglicht die anonyme Erfassung von Beinahe-Ereignissen und deren anschließende Analyse und Bearbeitung im Rahmen eines Gutachtenverfahrens.

Eine Statistikfunktion erzeugt Standortauswertungen über alle Fachbereiche oder fachbereichsbezogene Statistiken. Anhand der Eingaben wird automatisch eine Prioritätseinstufung vorgenommen und bei hoher Priorität der CIRS-Beauftragte per E-Mail informiert. Das Modul ist innerhalb weniger Stunden in jeder Organisation einsatzbereit.

CIRS 4.0 ist branchenunabhängig einsetzbar und für alle Branchen geeignet, die ein Fehlermelde- und Frühwarnsystem benötigen.

Funktionen

  1. Erfassung kritischer Beinahe-Ereignisse
  2. Datenschutzprüfung durch unabhängige Instanz
  3. Priorisierung von CIRS-Meldungen
  4. Bearbeitung und Begutachtung der CIRS-Fälle
  5. CIRS-Fallsammlung und CIRS-Fall des Monats
  6. Anonyme Fortschrittsinformation für Meldende
  7. Bereit für Intrexx Share
  8. Einbindung eines zentralen Maßnahmenmanagements

Voraussetzungen für die Inbetriebnahme
Intrexx-Portalsoftware

Klicken Sie in die Screenshots, wenn Sie ein größeres Bild sehen möchten:

 

Workflow

Intrexx CIRS 4.0 deckt die Fehlerquellen in Organisationen aller Art auf und sorgt für eine Verringerung des Fehlerpotenzials. CIRS erhöht die Betriebssicherheit, Ausfallsicherheit, Kunden- und Patientensicherheit. Der Synergieeffekt durch gleichzeitigen Aufbau einer Wissensbasis und verlässliche Anonymisierung von Daten ist eine Zeitersparnis für Mitarbeiter, Gutachter und Risikomanager.

Intrexx CIRS 4.0 ist individuell für jedes Unternehmen konfigurierbar und erleichtert das Auffinden und die Navigation zum Status jeder einzelnen Meldung.

 

Fall des Monats

Ein "Fall des Monats" kann Mitarbeiter motivieren, sich mit dem Fehlermeldesystem zu beschäftigen. Dazu können verwendet werden:

  • ein speziell aufbereiteter Fall
  • die Basis eines bestehenden CIRS-Falls
  • individuelle Eingaben anhand anderer Quellen.

 

CIRS-Statistik

Das Statistikmodul der CIRS-Applikation bietet umfangreiche Auswertemöglichkeiten nach Kriterien wie z. B.

  • Häufigkeit pro Abteilung nach Ereignisart
  • Häufigkeit pro Abteilung nach Ereignisfolge
  • Häufigkeit pro Abteilung nach Ereignisort
  • Häufigkeit pro Abteilung nach Verursacher
  • Häufigkeit pro Abteilung nach Hauptfaktor
  • Häufigkeit pro Abteilung nach Ereignisentdeckung
  • Häufigkeit pro Abteilung nach Ereigniszeitpunkt

CIRS ist branchenunabhängig

Die Fallbeispiele der Screenshots stammen aus dem Klinikbereich, doch CIRS System 4.0 für Intrexx ist für alle Branchen geeignet, die ein Fehlermelde- und Frühwarnsystem benötigen.

 

Die Informationen dieser Seite als PDF-Dokument