ipro News Aktuell

2018

Kommunale Dienste Göttingen ist Intrexx-Partner

Die Anstalt für kommunale Dienste Göttingen (KDG), der größte kommunale IT-Dienstleister Niedersachsens, nimmt die Software Intrexx in ihr Portfolio auf. Mit der Low-Code Development Plattform Intrexx entwerfen Anwender Applikationen mit wenigen Handgriffen. Und das, ohne große Programmierkenntnisse zu benötigen. Mitarbeiterportale, Social Intranets oder Extranets entstehen so sehr schnell und lassen sich an individuelle Anforderungen anpassen.

Der Vorstand der KDG, Stefan Eilert, sagt über die Lösung: „Als IT-Verantwortlicher der Stadt Göttingen habe ich Intrexx schon vor 15 Jahren dort eingeführt. Ich kenne die Software schon lange und weiß, dass sie sich seitdem ständig weiterentwickelt hat. Daher war für mich klar: Intrexx muss in das Portfolio der KDG!“

Im Verwaltungsumfeld spielt Intrexx insbesondere seine Stärken im Wissensmanagement aus. Mitarbeiterportale auf Basis von Intrexx werden zur lebendigen Wissenssammlung. Daneben fördert das System mit der integrierten Social-Collaboration-Applikation Intrexx Share den organisationsweiten Informationsaustausch.

„Die Erhaltung des Wissens unter dem Aspekt des demografischen Wandels und des damit einhergehenden Fachkräftemangels in der Verwaltung ist der KDG ein strategisch-organisatorisches Anliegen im Sinne ihrer kommunalen Kunden“ beschreibt Stefan Eilert die Aufgabe der KDG. Mit Intrexx hat sie nun das geeignete Werkzeug dafür im Portfolio. Das System sei Herrn Eilert zufolge leicht zu implementieren und könne sukzessive mit den Anforderungen der kommunalen Organisation wachsen. Die KDG ist Partner der Kommunen in Südniedersachsen für die technikunterstützte Informationsverarbeitung und für kommunale Querschnittsaufgaben. Sie ist eine Einrichtung in 100%iger Trägerschaft der Stadt Göttingen.

DEKRA digitalisiert Geschäftsprozesse mit Intrexx

Die Prüforganisation DEKRA führt die Digital-Workplace-Plattform Intrexx ein, die auch als Basis für die ipro-Anwendungen dient. Damit werden Geschäftsprozesse zukunftssicher gemacht. Ein Rahmenvertrag ermöglicht den Rollout für 30.000 User.

Die DEKRA SE hat mit der United Planet GmbH einen Rahmenvertrag zur Nutzung der Digital-Workplace-Software Intrexx (www.intrexx.com) abgeschlossen. Dieser ermöglicht es, dass die Software des Freiburger Herstellers schrittweise im kompletten Konzern eingeführt wird.

DEKRA ist mit mehr als 39.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 2,9 Milliarden Euro eine der weltweit führenden Prüfgesellschaften. Mit Intrexx setzt das Unternehmen auf eine zukunftssichere und zeitgemäße Plattform für die interne Kommunikation und digitale Geschäftsprozesse.

Intrexx ist eine Software zur Erstellung von Workflows, Anwendungen und Digital Workplaces. Unternehmen digitalisieren damit ihre Geschäftsprozesse, automatisieren Abläufe und vereinfachen die interne Kommunikation.

Portal Visions 2018

Seien Sie am 28. Juni 2018 dabei und erhalten Sie auf der Portal Visions 2018 Zugang zu den Geheimnissen der jüngsten Digitalisierungs-Geschichten. Spezialisten gewähren Ihnen exklusive Einblicke in deren Intrexx-Projekte und Digitalisierungsstrategien. Erfahren Sie, wie scheinbar unmögliche Vorhaben dank Intrexx umgesetzt wurden.

ipro wird auf der Portal Visions als Partner von Intrexx präsent sein und die Kernapplikationen der QM-Suite vorstellen. Sprechen Sie mit uns über Applikationsanpassungen, Datenintegration und Optimierung Ihrer Prozesse.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand.


Mit neuen Inspirationen nehmen Sie den nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung.

Konzerthaus Freiburg, Konrad-Adenauer-Platz 1, 79098 Freiburg im Breisgau

Freuen Sie sich außerdem auf:

  • Über 30 Vorträge zu aktuellen Trends und Best Cases
  • Intrexx Insider Infos
  • Workshops und Diskussionsrunden
  • Ausstellerbereich
  • Netzwerken und Feiern auf unserer Abendveranstaltung

Karten erhalten Sie unter:
http://digital-workplace.live/#tickets